BioKryo auf dem Forum Life Science vertreten

by Thomas Müller

Auf dem Forum Life Science vom 23. Bis 24. März 2011 in Garching bei München präsentiert die BioKryo GmbH ein elektronisches Rack zur automatischen Identifizierung und Erfassung kryokonservierter Proben.

In Verbindung mit den intelligenten Probenröhrchen der Firma PermaCryoTechnology GmbH können mit diesem System die Proben in kalter Umgebung z. B. für eine Verschickung vorbereitet werden. Die Dokumentation dieses Prozesses erfolgt voll automatisch in einer speziellen Datenbank.

Zusammen mit weiteren Kooperationspartnern ist die BioKryo GmbH neben der Lagerung des biologisch wertvollen Materials in der Lage, diagnostische und logistische Dienstleistungen wie z. B. die HLA-Typisierung oder die weltweite Versendung von Proben durchzuführen.

Bei der Kryolagerung werden biologische Proben im Temperaturbereich von unter -150°C mit Hilfe des flüssigen Stickstoffs als Kühlmittel aufbewahrt. Dies ist der Temperaturbereich, in dem lebende Zellen konserviert werden können, d. h. alle Stoffwechselaktivitäten einstellen und somit faktisch über den Zeitraum eines Menschenlebens für spätere therapeutische Anwendungen verfügbar sind.

Sie finden die BioKryo GmbH auf dem Stand Nr. 43 auf dem Gelände der TU München Garching. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Weitere Informationen unter www.biokryo.com oder +49(0)6897/9071-52

Go back